Universität Hannover Nordstadt

Es klingt – zugegeben – ein bisschen irre: Die Theatergruppe „Forced Entertainment“ führt tatsächlich sämtliche Shakespeare-Stücke auf, alle in einem Schwung, in ganzen neun Tagen. Das Tolle daran: Sie brauchen dafür sehr wenig, nur einen Tisch, eine Sammlung von Alltagsgegenständen, ihre Stimmen und etwa 45 Minuten für jedes Werk.

Die „Complete Works“ ist eine Co-Produktion mit den Berliner Festspielen – Foreign Affairs Festival, Berlin und Theaterfestival, Basel unter der Leitung von Tim Etchells, der schon während der KunstFestSpiele 2018 in Herrenhausen mit der Licht- und Klanginstallation "Best of All/What Can" begeisterte.

Viermal täglich vom 11. bis 19. Mai gibt es also „Hamlet“, „Othello“, „Der Widerspenstigen Zähmung“ oder „Richard III“ – tatsächlich ganze 36 Werke aus der Feder des großen William Shakespeare. Jedes 45 Minutenstück gibt es für unerhört günstige fünf Euro – und wer gleich fünf mal Fünf sagt, bekommt eine sechste Veranstaltung kostenlos dazu.

Das Publikum wird dabei von sprechenden Tassen, Senfgläsern oder Nagellackentfernern mitgenommen in eine Welt voll kindlicher Verspieltheit. Damit machen sie „Viel Lärm um Nichts“ – geschrumpft auf 36 Miniaturen in Tischformat, mit Salzstreuern als Königen und Spraydosen als Dienern auf einer einfachen Tischplatte. Natürlich wird alles im Original gespielt, „Untertitel“ gibt es nicht und so muss man schon ein paar Sprachkenntnisse mitbringen.

Mit den „Complete Works“ sind die KunstFestSpiele erstmals zu Gast im Kulturzentrum Faust im Herzen Lindens. Für die Besucher ist ein Shuttle von Herrenhausen zum Spielort und zurück in Planung. Das Projekt soll natürlich viel Spaß machen, vor allem aber die Werke Shakespeares neu beleben, sich einem neuen Publikum nähern, das die Stücke als Marathonprojekt oder in ausgewählten Einzelveranstaltungen erleben kann. „Forced Entertainment“ ist mit der Tischversion der „Complete Works“ ein Meisterwerk gelungen, das mit hinreißendem Witz, gekonnt zugespitzt und dabei stets die Seele berührend letztlich eine reine Erzählkunst in den Mittelpunkt stellt.

Und zum Schluss der fünf Tage Shakespeare-Power in Hannover kann man denn auch noch die sechs Schauspieler beim Tischgespräch persönlich kennenlernen. Das Highlight am Sonntagmittag: Direkt vor der Vorstellung um 12 Uhr trifft sich das Team im Festivalzelt auf dem Faust-Gelände und wird dort beim Brunch mit Besuchern in aller Ruhe ins Gespräch kommen – und ganz ausführlich über Shakespeare für fünf Euro reden.

 Tickets und weitere Hinweise unter

Kunstfestspiele Hannover Herrenhausen

 

Categories

Individuelle Englischkurse für Ihren Sprachbedarf

View All
  • Business Englischkurse

    Business Englisch auf höchstem Niveau Maßgeschneiderter Englischunterricht durch muttersprachliche Lehrer macht Sie fit für berufliche Herausforderungen. Die Globalisierung schreitet voran....

    Read More

  • Individuelles Sprachtraining

    Individuelles Sprachtraining für mehr beruflichen Erfolg Sprachschule Simmonds bietet maßgeschneiderten Business Englisch Einzelunterricht. Sie sind beruflich erfolgreich, stehen jedoch immer wieder vor...

    Read More

  • Sprachdienste Simmonds

    Business Englisch – der Weg zur internationalen Karriere Sprachdienste Simmonds: Wir machen Sie fit für die Herausforderungen der Zukunft! Längst hat sich das Englische im Zuge der Globalisierung...

    Read More

 

Contact Us