Die deutschen Metropolen entwickeln sich für Menschen aus der gesamten Welt zur Basis für die eigene Karriere. In Städten wie Berlin ist die Internationalisierung der Einwohner bereits so weit voran geschritten, dass man in den Cafes, Bars und Kantinen mehr die englische Sprache als deutsche Unterhaltungen hört. Ohne Zweifel ist es in der heutigen Zeit kaum noch möglich, ohne profunde Kenntnisse im Business Englisch erfolgreich im eigenen Job zu sein. Nicht jeder hat aber das Talent dafür in die Wiege gelegt bekommen. Zum Glück gibt es eine Vielzahl von Angeboten zur Verbesserung der eigenen Sprachkenntnisse. 

Wie wichtig ist die englische Sprache im geschäftlichen Alltag?

Der Einfluss der Globalisierung kann auch in Deutschland kaum noch übersehen werden. Besonders in den Medien-Agenturen, aber zunehmend auch in den KMUs, sind Geschäfte mit Menschen aus der gesamten Welt längst zur Normalität geworden. Englisch ist dabei noch immer die zentrale Sprache, die in großen Teilen der Welt gesprochen wird und daher für den Austausch zwischen verschiedenen Ländern und Geschäftsleuten wichtig ist. Inzwischen geht es hierbei aber nicht mehr nur darum, dass man mit Menschen in Amerika oder Asien über den Austausch von Waren und Leistungen reden kann. Auch viele Unternehmen in den Großstädten selbst verändern sich. 

In Städten wie Berlin hat die Internationalisierung sich auch in den Unternehmen selbst fortgesetzt. So ist in vielen Start-Ups und Agenturen von Berlin Englisch längst auch für die interne Kommunikation wichtig geworden. Hier arbeiten Menschen aus der gesamten Welt und gerade eine so weltoffene Metropole wie die deutsche Hauptstadt sorgt dafür, dass Europäer, Amerikaner und Asiaten im gleichen Maße in den Firmen vertreten sind. Wer hier erfolgreich sein möchte, braucht natürlich entsprechende Sprachkenntnisse im englischen Bereich. Dabei bedient man sich in der Regel einer ganz konkreten Form: Business Englisch. Diese ganz eigene Form der Kommunikation ist der Schlüssel für den Erfolg mit der eigenen Karriere. 

Business Englisch gegen normales Englisch - wo sind die Unterschiede? 

Die englische Sprache ist in den Grundzügen den meisten Menschen bekannt, die in Deutschland eine Schule besucht haben. Hier wurde ein guter Wortschatz aufgebaut. Trotzdem sieht man sich nicht selten in den ersten Wochen in einem englischen Unternehmen oder im geschäftlichen Alltag damit konfrontiert, dass die Kenntnisse aus der Schulzeit nicht wirklich hilfreich sind. Das liegt daran, dass das "Business English" zwar prinzipiell die gleiche Sprache ist, aber in vielen Regeln und praktischen Beispielen einer ganz anderen Anwendung folgt. 

"Business English" ist weniger bildhaft und lebendig, sondern alleine auf Effizienz ausgelegt. Dazu kommt, dass einige der bekannten Vokabeln in einem Gespräch mit einem Geschäftspartner plötzlich eine ganz andere Bedeutung haben, als man es ursprünglich im Vokabeltest in der Schule gelernt hat. Dazu kommt, dass das Englisch der geschäftlichen Welt einer anderen Dynamik folgt, auf neue Feinheiten setzt und Fehler in der direkten Übersetzung weit weniger verzeiht. Um die eigenen Kenntnisse zu stärken empfiehlt sich also eine entsprechende Unterstützung. 

Nachhilfe im Bereich Wirtschaftsenglisch - wie ist es möglich? 

Der Englischunterricht muss mit dem Ende der Universität oder der Schule nicht zwangsläufig abgeschlossen sein. Sicherer Umgang mit der fremden Sprache ist schließlich ein wichtiges Kriterium für einen selbstbewussten Umgang mit internationalen Gesprächen. Während der praktische Umgang mit der englischen Sprache in der Geschäftswelt von hoher Bedeutung ist, kann auch ein externer Ratgeber durchaus hilfreich sein. Nachhilfe ist eine gute Möglichkeit, das eigene Vokabular auf Business English zu trimmen und die verschiedenen Feinheiten zu lernen, die mit der Sprache im geschäftlichen Umgang verbunden sind. Business Englischkurse sind inzwischen eine beliebte Möglichkeit, die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu verbessern und somit den eigenen Wert für ein Unternehmen zu steigern. 

Englischunterricht für Erwachsene ist eine gute Möglichkeit, entweder alleine oder in einer Gruppe die Dynamik hinter der geschäftlichen Anwendung der englischen Sprache zu lernen. Erfahrene Coaches, die selbst über entsprechende Erfahrung verfügen, vermitteln mit der Hilfe von neuem Vokabular und entsprechenden Szenarien die richtigen Möglichkeiten, wie man die Sprache im geschäftlichen Alltag anwendet. Durch Plan- und Rollenspiele ist es zum Beispiel möglich, schnell zu erlernen, wie ein Telefonat mit einem internationalen Geschäftspartner ablaufen würde und was unterschiedliche Phrasen in diesem Bereich bedeuten. Die gesteigerte Sicherheit im Umgang mit solchen Momenten lässt sich dann direkt im Alltag anwenden. 

Kombination aus Nachhilfe und Online-Kursen

Gerade in hektischen Agenturen ist der Faktor Zeit nicht zu vernachlässigen. Viele Angestellte haben einfach nicht die Zeit, um mehrfach in der Woche einen entsprechenden Kurs zu besuchen. Inzwischen gibt es zahlreiche Angebote im Internet, die ergänzend und mit echten Lehrern am anderen Ende eine Alternative zu den klassischen Kursen und der Nachhilfe anbieten. Die wohl besten Ergebnisse werden erzielt, wenn die verschiedenen Maßnahmen zu Verbesserung der eigenen Sprachkenntnisse miteinander kombiniert werden. So bietet der Kurs im Internet entsprechende Flexibilität und der Besuch beim Nachhilfelehrer eine intensive Vertiefung der unterschiedlichen Fachgebiete. 

 

Bild: Copyright: James Simmonds

Categories

Contact Us