Menu
Useful Links
Services
Kraftvoller Planet Erde

Wir möchten etwas sagen – über den Ukraine-Konflikt hinaus

Wissen Sie, wir haben lange überlegt, ob wir diesen Beitrag schreiben und wenn überhaupt, wie wir diesen beginnen und inhaltlich aufbauen. Und dann war es glasklar: Wir möchten ein paar Dinge sagen, und zwar über den Ukraine-Konflikt hinaus, denn wir finden: Der Ukraine-Konflikt geht uns alle an.

Seit dem 24. Februar ist ein Fall in Osteuropa eingetreten, der die Gesellschaft in Atem hält: Wladimir Putin erklärt der Ukraine den Krieg. Für uns ist es schwer begreiflich und wir haben uns intern darüber unterhalten und sind nach einiger Zeit bei dem Begriff um die 'Solidarität‘ hängen geblieben. Wir finden es interessant, wie Teile unserer Gesellschaft Solidarität spiegelt – die einen färben ihr Haus und andere wechseln ihre Profilbilder in den Nationalfarben der Ukraine. Rein gar nichts davon verurteilen wir – richtig oder falsch gibt es nicht, höchstens sinnig und unsinnig und ganz objektiv betrachtet, pflegt jedes Individuum seine eigene Art, mit derartigen Geschehnissen umzugehen und wir denken, aus rein psychologischer Sicht benötigen manche Gemüter genau das. Weil sie sich hilflos fühlen, ohnmächtig und letztlich eben machtlos. Derartige Solidaritätsbekundungen helfen vielen Personen im Umgang mit den täglich einprasselnden News.

Wir im Team tun uns schwer mit Ukraine-Profilbildern, denn für uns bedeutet Solidarität etwas aufzugeben, was andere Personen aus Gründen ebenfalls nicht haben können – wie eine faktisch einfache Gleichung sozusagen. Und letztlich aus der Vogelperspektive betrachtet, sind überwiegend Solidarität-angehauchte Gesten möglich, die einem eben auch selbst helfen können. Zum einen übt wie bereits erwähnt jeder die Solidarität für sich persönlich aus – und zum anderen nehmen sich zahlreiche Bürger:innen darüber hinaus Zeit, um freiwillige Arbeit zu leisten – etwa in Form der Logistik von Sachspenden weiterer hilfsbereiter Menschen anzunehmen, um diese an ukrainische Geflüchtete zu verteilen.

Kürzlich rasteten zahlreiche Ukrainer:innen in Hannover. Untergebracht in ad-hoc-aufgebauten Unterkünften durch zahlreiche freiwillige Helfer:innen, um das Bestmögliche herauszuholen. Wir möchten Ihnen aus unserer Sicht aufzeigen, wie Sie Ihre Zeit einsetzen können, um Gutes zu tun. Sowohl innerhalb des Ukraine-Konflikts als auch generell.

Welche Aktionen aus unserer Sicht sinnvoll sind, wenn Sie das Ziehen verspüren, helfen zu wollen, rundum den Ukraine-Konflikt

  • Sachspenden: Anlaufstellen in Hannover
    Das Team von hannover.de hat Anlaufstellen für Sachspenden in Hannover ukrainischer Geflüchteter zusammengestellt – informieren Sie sich gerne. Wir empfehlen die vorherige Kontaktaufnahme zur jeweiligen Anlaufstelle über ein kurzes Statement, welche Sachspenden Sie vorbeibringen möchten. Mit einer vorherigen Klärung kann der tatsächliche Bedarf abgesteckt werden, was eine gezieltere Logistik ermöglicht.

▶︎ Auf dieser Welt und auf diesem Weg auch in Hannover gibt es viele Menschen, die Hilfe von außerhalb benötigen, deshalb empfehlen wir Ihnen eine weitere Webseite für Sachspenden in Hannover.

  • Demonstrationen
    Zugegeben lassen sich derzeit keine aktuellen Termine für Demonstrationen finden und dennoch möchten wir Ihnen diese ans Herz legen. Eine Demonstration beschreibt den sichtbaren Ausdruck einer bestimmten Absicht – wenn Sie sich gegen den Ukraine-Krieg aktiv ausdrücken möchten, dann haben Sie mit Ihrer Anwesenheit die Chance dazu.

  • Blut spenden
    Kürzlich ging es mir so, dass ich innerhalb eines Beitrages Kommentare darüber las, was als Privatperson möglich sei, um fernab helfen zu können – unter anderem hieß es hier, dass das Blutspenden nicht zu vernachlässigen sei. Und das ist ganz logisch, wie empfinden Sie das? Also, wenn Sie Interesse daran haben, Blut zu spenden (was übrigens auch Ihrem Körper guttut), dann nichts wie los! In Hannover Blut spenden funktioniert sogar ohne Termin.

Dinge, die uns am Herzen liegen

Unser Manager Tomas und ich finden uns innerhalb unserer Meetings häufig im politischen Austausch wieder und wir möchten Ihnen über die politische Thematik hinaus etwas sagen – hierbei geht es nicht darum, Sie von etwas zu überzeugen, mindestens die folgenden Worte zu lesen: Bitte genießen Sie jede Sekunde, Minute, Stunde, Tag, Monat und Jahr Ihres Lebens. Seien Sie dankbar für die kleinen Dinge in Ihrem Leben. Denken Sie stets daran, Ihre Aufmerksamkeit auf das zu richten, was Sie bereits haben, nicht nur auf das, was Sie sich wünschen – der Weg ist das Ziel. Halten Sie Ihre Augen (welt)offen. Gehen Sie in den Austausch – auch mit Menschen, die anderer Meinung sind als Sie, denn nur auf diesem Weg wagen Sie den Weg hinaus aus Ihrer sogenannten ‚Bubble‘ und auch aus Ihrer Komfortzone. Verurteilen Sie nicht und hören Sie zu. Hinterfragen Sie kritisch und bleiben Sie stets respektvoll. Denken Sie, bevor Sie sprechen. Pflegen Sie eine wohlwollende Art und Weise und wenn Sie Zorn verspüren, reflektieren Sie Ihren Zorn und vergessen Sie nicht, dass Zorn, den Ihr Gegenüber nicht annimmt, auf direktem Wege zu Ihnen zurückgelangt und Sie die Person sind, die noch zorniger wird. Pflegen Sie Ihr lernwilliges Gemüt – auf diese Art, können Sie nur dazu gewinnen.

We always care, especially for education – Englisch lernen für Ihre Zukunft

Bilden Sie sich weiter, denn Bildung ist aus unserer Sicht Grundstein für zahlreiche weitere Dinge im Leben und hierbei unterstützen wir Sie auf englische Art und auf kostenfreier Ebene. Zweimal wöchentlich, montags und mittwochs von 15 bis 16 Uhr hält unsere großartige Becky kostenfreien Online Englischunterricht rundum die Themen der englischen Grammatik, dem Lesen auf Englisch und der englischen Aussprache. Wir sind der Überzeugung, dass Sprachen leben sollten und deshalb liegt uns dieser Englischunterricht am Herzen. Becky gestaltet den Unterricht selbst und findet immer wieder spannende Themen, um auf englischer Sprache in den Austausch zu treten, zum Beispiel über das Lesen von Beiträgen auf Englisch rundum das Weltgeschehen.

Jeder Freiwillige kann an unserem Englischunterricht teilnehmen – Sie sind herzlich eingeladen. Wir würden uns unglaublich darüber freuen, wenn Sie unsere Englischunterrichtsstunden weiterempfehlen. Kennen Sie womöglich ukrainische Geflüchtete, die Englisch lernen möchten, um sich auf Ihrem langen Weg besser verständigen zu können? Empfehlen Sie uns vom Herzen gerne weiter – wir freuen uns über alle Teilnehmenden.

Was wir Ihnen noch sagen möchten: Wenn Sie Routinen pflegen und erhalten, sind es genau die Dinge, die Ihnen in unsicheren Zeiten Halt und Sicherheit geben, um die unsicheren Zeiten zu überstehen. Halten Sie Ihren Geist frei – und groß. Wir grüßen Sie ganz herzlich und freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserem Englischunterricht.

Foto: goinyk - bigstock.com

Categories

 

Kontakt Formular